Biergarten/Lounge · Spielplatz/ Spiel- und Begegnungsraum · überdachte Openairbühne · e-bike Ladestation · barrierefreies WC — Mehr Informationen unter dem Menüpunkt: ‘Das sollten Sie noch wissen’ oder beim ‘durchstöbern’ der Seite.

Corona-Regeln im Kreml an 24.11.2021

Auf dem Kreml-Gelände sowie im Haus ist der Mindestabstand einzuhalten und es herrscht Maskenpflicht.
Die Maske kann bei Einnahme des endgültigen
Verweilplatzes abgenommen werden.
Auf allen Ebenen stehen Händedesinfektionsspender zur Verfügung.
Vor Betreten der Räumlichkeiten bitte Hände desinfizieren.
Zur Besucherregistrierung sind in der Gastronomie bzw vor allen Sälen QR-Codes für den Schnell-Check-In mittels Corona-WarnApp angebracht.
Diese sind zu benutzen. Bitte zusätzlich die Bluetooth-Funktion Ihres Smartphones einschalten, damit nähere Kontakte elektronisch registriert werden können.

Der Verzehr von Speisen ist ausschließlich auf die Räume der Gastronomie begrenzt.

Gastronomie – 2G / mit Mindestabstand

Kino – 2G / mit Abstand von mind. einem Sitzplatz je Besuchergruppe

Kultur – 2G / mit Abstand von mind. einem Sitzplatz je Besuchergruppe

Jugendkunstschule | Weiterbildung | MehrGenerationenHaus
Bewegungs- und Musikgesangsangebote:
2G / mit Abstand von mind. 1,50 mtr je TN
Alle übrigen Angebote: 3G / mit Abstand von mind. 1,50 mtr je TN
(für Nichtgeimpfte/ Nichtgenesene gilt: es werden nur qualitative Coronatest
von offiziellen Teststationen anerkannt)

Waldkindergarten
Gesonderte Regelungen für Kindertagesstätten kommen hier zur Anwendung

Gäste/ Besucher/ Zuschauer/ Teilnehmende müssen vor bzw am Eingang zu den Räumlichkeiten auf ihren 2G bzw 3G-Status geprüft werden.
Bitte dazu die hier benötigten Unterlagen unaufgefordert vorlegen.

Bei geltender 2G-Regelung: Nur medizinisch begründete Fälle (z.B. Schwangere, Stillende) sowie Jugendliche unter 18 Jahren können mit Coronatests von
offiziellen Teststation Eintritt erlangen. Für Kinder unter 12 Jahren gilt keine Testpflicht.

 

Die Gastronomie im Kreml Kulturhaus ist geöffnet
(Öffnungszeiten: MI bis SA  17 – 22 Uhr | SO 11 – 21 Uhr)

– zu den gleichen Zeiten bieten wir auch weiterhin unseren
Bestell- und Abholservice
unter Fon 06430-929720 an.

Im Innenbereich gilt die 2G-Regel.
Kinder/Jugendliche unter 12-18 Jahren, die nicht geimpft/genesen sind,
benötigen einen Testnachweis!
Für Kinder unter 12 Jahren gilt keine Testpflicht.

 

Aktuelle Downloads

Hier finden Sie unsere aktuellen Informationen im PDF-Format.

Programm NOVEMBER ’21

Programm DEZEMBER ’21

Das KREML-Café

Im KREML-Café oder auch in unserem Biergarten haben Sie alle Möglichkeiten, zum Beispiel Ihre Familien-, Weihnachts- oder Firmenfeier, Ihre Hochzeit, Geburtstag oder sonstigen Anlass in einem schönen Rahmen zu veranstalten. Egal, welches Ereignis Sie planen – Sie finden bei uns ein passendes Ambiente, um mit Ihren Lieben zusammen zu sein. Auch Veranstaltungen und Seminare richten wir gerne für Sie aus und begleiten diese. Sprechen Sie uns gerne an.

Das KREML-Kulturhaus

Das KREML Kulturhaus liegt in der Gemeinde Zollhaus/ Hahnstätten auf der rheinland-pfälzischen Seite des Aartals in direkter Nähe zur Ländergrenze Rheinland-Pfalz – Hessen. Seit Dezember 1997 gibt es in unmittelbarer Nachbarschaft zum idyllisch gelegenen Rad- und Wanderweg R36 ein Kulturcafé (mit angekoppelter Küche und “Biergarten”), ein Programmkino mit täglich wechselnden aktuellen wie klassischen Filmen, ein Forum für die verschiedensten Kultur- und Bildungsveranstaltungen und gleichzeitig eine Stätte für Tagungen und gesellschaftliche Ereignisse. Der Bildungs- und Kulturbetrieb wird charakterisiert durch die Bereiche Musik, Kinder-/ Jugend- und Erwachsenenbildung, Literatur, Kleinkunst sowie Kunst und Ausstellungen.

Der Waldkindergarten im KREML

Der Wald in seiner Vielfalt von Flora und Fauna wird von den Kindern in seiner Ganzheit als Lebensraum wahrgenommen. Der Wald ist für die Kinder Spiel- und Erlebnisfeld, er ist unser Bewegungs- und Entdeckungsraum, unser Lern- und Abenteuerplatz. Der Wald ermöglicht Bewegungsabläufe jeglicher Art. Vom Klettern zum Kriechen, über Baumstämme balancieren oder ab-gestorbene Baumstämme aushöhlen und schnitzen. Die Grob- und Feinmotorik wird durch natürliche Bewegungsformen im Wald geschult. Mehr Informationen