Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Schulfilmfestival BRITFILMS 2020 (18.6.-1.7.)

Do, 18. Juni, 9.00 Uhr - Mi, 1. Juli, 9.00 Uhr

Schulfilmfestival BRITFILMS 2020 – AB JETZT BUCHEN

Im Juni 2020 richtet das Kreml-Programmkino bereits zum fünften Mal das englischsprachige Schulfilmfestival BRITFILMS aus. Das Programm ist speziell auf Schüler*innen zugeschnitten: Das Filmfestival zeigt eine Auswahl von englischsprachigen Filmen im Original, die allesamt von jungen Protagonist*innen und ihren Lebenswelten erzählen. Die Schüler*innen begeben sich im Kino auf eine Entdeckungsreise in den englischen Sprachraum in seiner ganzen Vielfalt: England, Schottland, Australien, USA…

Das KREML-Kulturhaus präsentiert das Schulfilmfestival BRITFILMS in speziellen Schulfilmvorführungen vor Ort im Kreml-Kino, die vor- und nachmittags stattfinden. Alle Filme werden im englischen Original gezeigt,  teilweise auch mit deutschen oder englischen Untertiteln.

 

Early man (USA/UK/F / 2018 / FSK: ohne Altersbeschränkung)

Die Kreationen von Nick Park, darunter “Wallace & Gromit” und “Chicken Run”, erfreuen sich seit Jahren großer Popularität. In seinem neuen Film blickt er (sehr weit) in die Vergangenheit und zieht dabei die eine oder andere Parallele zu unserer modernen Gesellschaft und dem Lieblingssport der Briten – Fußball.

 

God help the girl (UK / 2014 / FSK: ab 6 Jahren)

Um ihre emotionalen Probleme besser zu bewältigen, beginnt die Australierin Eve, eigene Songs zu schreiben und aufzunehmen. Eines Nachts, auf einem Streifzug durch die Musikclubs von Glasgow, trifft sie auf den gleichgesinnten James, der seine ersten Erfahrungen auf der Bühne sammelt. Schnell entwickelt sich zwischen den Beiden eine Sympathie. Wenig später stößt James’ Klavierschülerin Cassie dazu und das junge, musikaffine Trio ist komplett. Das charmante Regiedebüt des schottischen Musikers Stuart Murdoch (Belle and Sebastian) wirft einen Blick auf die heilsame Kraft von kreativem Austausch, Gemeinsamkeit und Musik.

 

Kids in love (UK / 2016 / FSK: ab 6 Jahren)

Für Jack ist die Schule vorüber und er muss sich dem Ernst des Lebens stellen. Während seine Eltern ihn möglichst schnell auf einen Karrierepfad bringen wollen, möchte sein Freund ein Auslandsjahr mit ihm machen. Doch was Jack selber will, weiß er nicht so recht. Bis er durch Zufall die geheimnisvolle Evelyn kennenlernt und sich sofort verguckt. Die moderne Londoner Coming-of-Age-Geschichte erzählt von den großen Fragen und Gefühlen eines jungen Lebens. Vom Sturm der ersten großen Liebe über den Wert neuer und alter Freundschaften bis hin zur Zukunftsplanung.

 

52 Tuesdays (Australien / 2013 / FSK: ab 6 Jahren)

Eigentlich hat die 16-jährige Billie ein gutes Verhältnis zu ihrer Mutter Jane. Bis diese ihrer Tochter eines Tages eröffnet, fortan als Mann leben zu wollen. Für die Dauer der Therapie soll Billie zu ihrem Vater ziehen, die gemeinsame Zeit von Mutter und Tochter wird auf 6 Stunden pro Woche begrenzt. In einem Strudel aus komplexen Gefühlen versucht die Teenagerin, sich in ihrer neuen Situation zu orientieren. Dabei helfen ihr Josh und Jasmin, ein junges Paar, mit dem Billie auf eine gemeinsame Entdeckungsreise ihrer Sehnsüchte und Grenzen geht.

 

MID90s (USA / 2014 / FSK: ab 12 Jahren)

Das Aufwachsen im Los Angeles der 90er ist für den 13 Jahre alten Stevie kein Spaß. Sein älterer Bruder ärgert und mobbt ihn ständig, die Mutter der Beiden arbeitet viel und hat kaum Zeit für ihre Söhne. Eines heißen Tages, zu Beginn der Sommerferien, läuft Stevie einer Gruppe von Skateboarden über den Weg. Mit seinem witzigen und dramatischen Regiedebüt versetzt der Schauspieler Jonah Hill seine Zuschauer nicht nur in das sonnige Los Angeles einer vergangenen Zeit, sondern auch in den Kopf des liebenswerten Teenagers Stevie, der im Film viel über Gruppendynamiken, Klassenunterschiede und das Leben im Allgemeinen lernt.

 

The Keeper (UK/DE / 2018 / FSK: ab 12 Jahren)

Zum Ende des Zweiten Weltkrieges wird der deutsche Soldat Bert Trautmann von britischen Truppen gefangen genommen und in ein Arbeitslager verfrachtet. Während er sich dort die Langeweile als Torhüter auf einem Bolzplatz vertreibt, entdeckt ein Fußballtrainer sein unglaubliches Talent. Wenig später steht Bert für einen lokalen Sportclub im Tor. Natürlich zur starken Empörung seiner Mitspieler, die den ehemaligen deutschen Soldaten nicht akzeptieren. Es beginnt eine lange Reise, auf der Bert Trautmann nicht nur die Herzen der Engländerin Margaret und des Fußballvereins Manchester City erobert, sondern auch die von ganz Großbritannien.

 

Weitere Infos im Kreml unter Fon 06430-929724 oder unter www.britfilms.de. Zu allen Filmen stellt BRITFILMS englischsprachige Study Guides zum Download bereit, die als Leitfaden für die pädagogische Begleitung der Filme genutzt werden können.

Buchen Sie als Lehrkraft an Schulen die Vorführungen im Kreml Kulturhaus oder machen Sie die Lehrer Ihrer Kinder auf das besondere Veranstaltungsangebot im Kreml aufmerksam.

Anmeldeschluss für eine Teilnahme von Schulklassen an BRITFILMS 2020 im Kreml Kulturhaus ist der 8.5. Melden Sie sich unter Fon 06430-929724 oder per Mail: info@kreml-kulturhaus im Kreml und teilen Sie uns Ihre Filmwünsche und Wunschtermine für die Zeit vom 18.6. bis 1.7. mit.

DO-MI             18.6 – 1.7., ab 9.00 bzw. 13.00 Uhr, Kinosaal
Eintritt:          4,00 EUR
Anmeldung:  unter Fon 06430-929724, Kreml oder per Mail: info@kreml-kulturhaus.de
Hinweis:        Weitere Infos unter www.britfilms.de

Details

Beginn:
Do, 18. Juni, 9.00 Uhr
Ende:
Mi, 1. Juli, 9.00 Uhr
Veranstaltungskategorien:
, , ,

Veranstaltungsort

Kinosaal

Weitere Angaben

Preis
4,00 Euro