Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Interkulturelle Woche Diez-Aar-Einrich

So, 27. September - So, 4. Oktober

Interkulturelle Woche Diez-Aar-Einrich

In Deutschland ist es zu einer breit akzeptierten Gewissheit geworden: Wir leben in einem Einwanderungsland. Unsere Gesellschaft hat sich an ein interkulturell vielfältiges Zusammenleben gewöhnt. Auch in Zukunft werden wir weiter Zuwanderung erleben. In beachtlicher Weise wurde die Aufnahme von mehr als einer Million Menschen in den Jahren 2015 und 2016 bewältigt. Viele haben inzwischen Wohnung, Arbeit und eine Perspektive gefunden und haben sich in Schule und Ausbildung integriert. Das Motto der diesjährigen Interkulturellen Woche lautet „Zusammen leben, zusammen wachsen.“ Zunächst einmal wachsen wir, indem wir uns von unserem „fremden“ Gegenüber eine Welt eröffnen lassen, die uns bislang unbekannt war. Das Erlernen einer anderen Sprache erschließt uns eine andere Mentalität und lässt uns eine andere Kultur lebendig werden. Der Dialog mit Angehörigen anderer Kulturen und Religionen erweitert unseren Horizont. Dabei geht es keineswegs um Beliebigkeit oder um die Relativierung des eigenen Standpunkts, sondern um ein wertschätzendes, interessiertes Wahrnehmen des Anderen, das unser Denken bereichert. Ziel der gemeinsamen Woche ist in diesem Jahr die Sensibilisierung für alltäglichen Rassismus in unserer Gesellschaft. Zudem soll zur Aktivierung von freiwillig Engagierten Menschen in der Flüchtlingshilfe beigetragen werden. Die Interkulturelle Woche in den Verbandsgemeinden Diez und Aar-Einrich wird in diesem Jahr als Gemeinschaftsaktion der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe-Initiativen der Region in Kooperation mit professionellen Organisationen aus der Flüchtlingshilfe durchgeführt. Diese sind Willkommenskreis Diez, Flüchtlingshilfe „Untere Aar“, Flüchtlingsinitiative Katzenelnbogen, Mehrgenerationenhaus Kreml Kulturhaus, Flüchtlingsrat Diez, Arbeiterwohlfahrt Rheinland, Diakonisches Werk Rhein-Lahn, Dekanat Nassauer Land. Bei Redaktionsschluss stand das Programm noch nicht detailliert fest.

Den preisgekrönten Dokumentarfilm ‚Für Sama‘ gibt es vorab am 24.9, 18.45 Uhr im Kreml Programmkino zu sehen. Bitte entnehmen Sie das weitere ausführliche Programm der Tagespresse und den Webseiten der Organisatoren.

SA – SO  27.9. – 4.10.

 

Details

Beginn:
So, 27. September
Ende:
So, 4. Oktober
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Außengelände