Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Filmstart: Niemals Selten Manchmal Immer

Mi, 2. Dezember, 18.30 Uhr

USA 2020 / Buch und Regie: Eliza Hittman / Darst.: Sidney Flanigan, Talia Ryder, Théodore Pellerin / 102 Min. / FSK: ab 6 Jahren.

Die 17-jährige Autumn ist ungewollt schwanger geworden. Sie weiß, dass sie im Arbeitermilieu des ländlichen Pennsylvania nicht mit Solidarität rechnen kann. Mit ihrer Cousine Skylar macht sich Autumn auf den Weg nach New York City, wo sie hofft, eine Abtreibung vornehmen zu können. Es wird eine harte und niemals leichte Reise.

Hinter dem Film mit dem etwas sperrigen Titel verbirgt sich eine Perle der amerikanischen Independent Kinos. In fast dokumentarischem Stil beschreibt Eliza Hittman in ihrem ausgezeichneten Film „Niemals Selten Manchmal Immer“, wie ein 17jähriges Mädchen aus dem ländlichen Amerika eine ungewollte Schwangerschaft beendet. Ein sehr zeitgemäßer Film, der auf unterschwellige Weise die zunehmend konservative amerikanische Gesellschaft zeigt. – Ausgezeichnet auf der Berlinale 2020 mit dem Silbernen Bären Großer Preis der Jury.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Details

Datum:
Mi, 2. Dezember
Zeit:
18.30 Uhr
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Kinosaal

Weitere Angaben

Preis
7.50 Euro
Preis Kinotag
6.00 EUR