Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

FilmSpecial zum Weltalzheimertag:‚Demenzverbunden bleiben‘ mit Film ‚Supernova‘ und Infostand

Do, 22. September, 18.00 Uhr

Die Versorgung und Betreuung von Menschen mit Demenz sowie der Umgang mit der Erkrankung ist eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen der nahen Zukunft. Aktuelle Forschungsergeb-nisse der Deutschen Alzheimer Gesellschaft gehen davon aus, dass derzeit 1,6 Millionen Menschen an einer Demenz erkrankt sind. Neuesten Schätzungen zufolge wird sich die Anzahl der Betroffenen bis zum Jahr 2050 auf rund 3 Millionen erhöhen. Pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz sind einer hohen Belastung ausgesetzt. Erste Anlaufstelle für Unterstützungsangebote kann der Pflegestützpunkt Diez, das Hahnstätter Café Zeitlos oder auch die Webseite der Demenz-Netzwerke Rhein-Lahn sein.
Der Film „Supernova“  beschreibt die liebevolle Beziehung eines Paares, bei welchem einer der beiden Partner an Demenz erkrankt ist. Als sich Tusker seiner schwindenden geistigen Fähigkeiten bewußt wird, möchte er mit dem Recht auf Selbstbestimmung sein Leben beenden. Sam als liebender Partner möchte ihn von diesem Schritt, nicht nur aus selbstlosen Gründen, bewahren.
Nach dem Film stehen fachlich versierte Mitglieder der Demenz-Netzwerke Rhein-Lahn am Infostand für Fragen bereit. Hier erhalten Sie auch Infomaterial zu den Themen der Demenz.

Filmbeschreibung: GB 2020 / Regie: Harry Macqueen / Darsteller: Colin Firth, Stanley Tucci, Sarah Woddward / 96 Min / FSK: ab 12 Jahren
Zwanzig Jahre sind Sam und Tusker ein Paar und ihre Liebe ist lebendig wie am ersten Tag. Doch seit bei Tusker eine Demenz diagnostiziert wurde, hat sich ihr Leben verändert. Um ganz für Tusker da sein zu können, hat Sam seine erfolgreiche Karriere als Pianist aufgegeben. Nun wollen die beiden die Zeit, die ihnen bleibt, gemeinsam auskosten. In ihrem alten Wohnmobil brechen sie zu einer Reise auf, um Freunde, Familie und wichtige Orte ihrer Vergangenheit zu besuchen. Unterwegs beginnen ihre individuellen Vorstellungen von der Zukunft zu kollidieren. Sam und Tusker müssen sich der unvermeidlichen Frage stellen, was es bedeutet, einander zu lieben im Angesicht einer unheilbaren Krankheit..
Der Film beschreibt die liebevolle Beziehung eines Paares, bei welchem einer der beiden Partner an Demenz erkrankt ist. Als sich Tusker seiner schwindenden geistigen Fähigkeiten bewußt wird, möchte er mit dem Recht auf Selbstbestimmung sein Leben beenden. Sam als liebender Partner möchte ihn von diesem Schritt, nicht nur aus selbstlosen Gründen, bewahren.

DONNERSTAG 22.9, 18.00 Uhr, Kinosaal
Eintritt: 5,00 EUR
Tickets: unter Fon 06430-929724, Kreml oder online-ticket und an der Abendkasse
Hinweis: Eine Kooperationsveranstaltung der Demenz-Netzwerke Rhein-Lahn mit dem Programmkino im Kreml-Kulturhaus

 

 

Informationen zum
KREML-Online-Ticket
Platz aussuchen direkt online bezahlen einen sichern Platz haben und kurz vor Filmbeginn bzw. Veranstaltungsbeginn unkompliziert, bargeldlos via QR-Code oder Ticketausdruck einchecken.
Für diesen Service berechnen wir 10% Gebühr.

 

Details

Datum:
Do, 22. September
Zeit:
18.00 Uhr
Veranstaltungskategorien:
, ,

Weitere Angaben

Preis
5.00 Euro
Infos und Kartenreservierung
06430-929724, Kreml oder online-ticket und an der Abendkasse