Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

FilmSpecial Genderation mit Einführung, Dokumentarfilm, Quiz und Filmgespräch

Fr, 8. Juli, 20.30 Uhr

FilmSpecial Genderation mit Einführung, Dokumentarfilm, Quiz und Filmgespräch

Das FilmSpecial mit Einführung, dem Dokumentarfilm `Genderation‘ (DE, 2021, Regie: Monika Treuts, 88 Min) und einem anschließenden Filmgespräch möchte sich dem Thema Transgender und queeren Identitäten (gesellschaftlichen Minderheiten) widmen. Vor dem Film wird es außerdem ein spannendes, interaktives Quiz geben, bei dem alle Besucher*innen ihr Wissen auf witzige Art auf die Probe stellen können.

Transgender sowie queere Menschen sind in internationalen Großstädten wie z.B. Berlin zwar mittlerweile größtenteils sichtbar und akzeptiert, in ländlichen Räumen Deutschlands bleiben sie jedoch größtenteils unsichtbar und/oder ausgegrenzt. Vorurteile und Ignoranz bzw. Verschlossenheit erschweren es queeren Menschen in der deutschen Gesellschaft anerkannt und gesehen zu werden. Die Zahl der Morde an v.a. trans Frauen (insbesondere wenn people of color) ist nach wie vor erschreckend hoch. Das Kreml-Kulturhaus möchte sich deshalb mit dieser Veranstaltung gegen Diskriminierung und Ausschluss von trans – sowie queeren Menschen aus Teilen der Gesellschaft starkmachen und sich durch Aufklärungsarbeit für Gleichstellung aller in Deutschland lebender Minderheiten einsetzen.

Im Dokumentarfilm `Genderation‘ besucht die Regisseurin Monika Treuts die gleiche Gruppe queerer Menschen in San Francisco, die sie bereits in den 1990er Jahren für eine vorangegangene Dokumentation zum Thema „Queer sein in den USA“ gedreht hatte. Der Film untersucht die Frage, ob und wie lange es dauert, dass Genderidentitäten jenseits des binären Mann/Frau-Systems kulturell und sozialpolitisch gedacht und gelebt werden können.

In der anschließenden Diskussion/Filmgespräch mit FachexpertenInnen besteht für die BesucherInnen die Möglichkeit, neben einer offenen Diskussion über Genderidentitäten in der Gesellschaft, Informationen zum Thema zu erhalten. Fragen wie „Was ist Frau und was ist Mann?“, „Wo beginnt unbeabsichtigte Ausgrenzung?“, „Wie kann ich mich von meinen eigenen (von der Gesellschaft konstruierten) Vorurteilen lösen?“  werden die geladenen ExpertInnen diskursiv mit den BesucherInnen beleuchten und damit zur Reflektion anregen. Gefördert durch das Land Rheinland-Pfalz.

FREITAG 8.7., 20.30 Uhr, Kinosaal oder OpenAir-Bühne
Eintritt: 7,50 EUR / 4,50 EUR ermäßigt
Reservierung:   unter Fon 06430-929724, Kreml oder  online-ticketing über www.kreml-kulturhaus.de

 

 

Details

Datum:
Fr, 8. Juli
Zeit:
20.30 Uhr
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstaltungsort

Kinosaal

Weitere Angaben

Preis
7.50 EUR
Preis ermäßigt
4.50 Euro
Infos und Kartenreservierung
06430-929724 oder MAIL