Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Film im Originalton: Vergiftete Wahrheit

Mi, 4. November, 18.30 Uhr

Cincinnati, 1998. Der erfolgreiche Wirtschaftsanwalt Rob Bilott gerät in einen Zwiespalt, als ihn zwei Farmer auf merkwürdige Vorgänge in Parkersburg, West Virginia, aufmerksam machen, wo eine große Zahl von Kühen auf rätselhafte Weise verendet ist. Die Farmer vermuten dahinter den Chemiekonzern DuPont, für den Bilott selbst als Anwalt arbeitet. Trotz dieses Interessenskonflikts will der gewissenhafte Jurist den Fall vorbehaltlos aufklären und findet tatsächlich schnell belastende Indizien, die auf einen Umweltskandal von ungeheurem Ausmaß hindeuten.
Stilistisch folgt Regisseur Haynes den bekannten Versatzstücken des Gerichtsthrillers, mit Argumenten und Gegenargumenten, mit überraschenden Twists und undurchsichtigen Zeugen, mit Triumphen und Niederlagen. Doch das ist nicht schlimm. „Vergiftete Wahrheit“ (USA 2019 / Darst.: Mark Ruffalo, Anne Hathaway, Tim Robbins / 128 Min / ab 6 J.) ist ein packender und beklemmender Film, mit einem Thema, das bis in die Gegenwart reicht, wenn man an die Klimadebatte mit teils abstrusen Gegenargumenten denkt.
Wir zeigen den Film im Rahmen der Reihe ‚Filme im Originalton‘ in engl. Sprache ohne Untertitel.

MITTWOCH 4.11, 18.30 Uhr, Kinosaal | Eintritt: 7,00 EUR (Ü)
Hinweis: Weitere Vorstellungen in deutscher Sprache
ab DO 29.10 bis MI 11.11
Reservierung: unter Fon 06430-929724 oder Mail: reservierung@kreml-kulturhaus.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Details

Datum:
Mi, 4. November
Zeit:
18.30 Uhr
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Kinosaal

Weitere Angaben

Preis Film mit Überlänge
8.50 EUR