Editorial

FEBRUAR

Projekt ‚Bürgernahe Medienkompetenz – DigiNetz der Weiterbildung in Rheinland-Pfalz‘
Der Computer braucht eine halbe Stunde bis er hochgefahren ist, nach einem Update kommt man mit dem eigenen Smartphone nicht mehr zurecht, in einer Videokonferenz hört man zwar die eigene Stimme, von den anderen Teilnehmenden jedoch keine Spur. Wer diese Herausforderungen kennt, ist in der DigiNetz-Sprechstunde genau richtig. Ab sofort bietet das Kreml-Kulturhaus eine Sprechstunde für Bürger und Bürgerinnen an, in der Fragen rund um die Digitalisierung der Alltags- und Berufswelt besprochen werden können.
Das Kreml Kulturhaus ist dabei Projektpartner in der landesweiten Initiative „Bürgernahe Medienkompetenz – DigiNetz der Weiterbildung in Rheinland-Pfalz“, die die Infrastruktur der Medienbildung in Rheinland-Pfalz ausbauen und die Ent-wicklung bedarfsorientierter Angebote fördert. Ziel ist, dass Menschen in Rheinland-Pfalz in ihrer Medienkompetenz 
gestärkt werden, sodass sie im digitalen Wandel nicht abgehängt werden, sondern informiert und selbstbestimmt mit 
digitalen Phänomenen in der analogen Welt umgehen und sich im digitalen Raum sicher bewegen können.
Im Kreml bewährte Angebote wie beispielsweise die Com-puterlotsen bleiben natürlich bestehen. Und neben der direkten Ansprache von Bürger*innen und Teilnehmer*innen in der Weiterbildung unterstützt das Projekt DigiNetz auch die Beratung und Qualifizierung von Kursleitenden.

Folgende konkreten Dienstleistungen sind im Rahmen
des Projekts u.a. möglich:
• Sprechstunden mit Beratung von Bürger*innen zu Fragen
in der Anwendung digitaler Medien
• Kursangebote zur Medienkompetenzentwicklung der
Bürger*innen, deren Bedarf aufgrund der Beratung
festgestellt wurde
• Entwicklung und Umsetzung innovativer digitaler Formate
• Beratung von Bildungs-/ Weiterbildungseinrichtungen
und Einrichtungen verwandter Bereiche
• Beratung in den Kursen zur Gestaltung digitaler
Lernangebote und zum Einsatz von Technik, sowohl
für Kursleiter*innen als auch für Teilnehmer*innen

Das rheinland-pfälzische Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung fördert im Rahmen des trägerübergreifenden Projekts bis Dezember 2024 medienpädagogische Angebote der Mitgliedsvereine der Landesarbeits-gemeinschaft anderes lernen, der Katholischen Erwachsene bildung Rheinland-Pfalz, von Arbeit und Leben sowie Bera-tungen und Kurse an Volkshochschulen. Die Koordination liegt beim Verband der Volkshochschulen von Rheinland-Pfalz.
Das Kreml Kulturhaus, Mitglied in der LAG anderes lernen, ist im Jahr 2023 Projektpartner und bietet ab sofort entsprechende Sprechstunden und Beratungsleistungen an. Weitere Infos unter den Rubriken ‘Kurse, Seminare, Workshops‘ bzw ‘Mehrgenerationenhaus‘.

Kreml Kulturhaus – Die Redaktion

JANUAR

KREML Kulturhaus – ab jetzt noch digitaler

Bereits seit mehreren Jahren betreiben wir als Kulturort auch Accounts auf Instagram (kreml_kulturhaus) und Facebook. Wöchentlich posten wir dort unsere kommenden Veran-staltungen und Angebote. Darüber hinaus versuchen wir natürlich auch immer mal wieder Hintergrundinformationen an unsere Follower weiterzugeben. Seit November stellen wir nun jeden Mittwoch eine mitwirkende Person aus der KREML-Familie vor, d.h. Vorstand, KREML-Team, ehrenamtlich Enga-gierte und/oder ehemalige Personen, die den KREML zu dem machen, was er ist: ein Ort der Begegnung hier in unserer schönen Region. Auf unseren Social-Media-Kanälen findet ihr Allerlei: am Ende jeden Monats erwarten euch unsere Highlights des (Folge)Monats, so findet ihr dort teilweise schon vor Programmheft-Release Informationen zu den nächsten 4 Wochen im Voraus.
Am Anfang jeder Woche posten wir unser wöchentliches Kino-programm, am Ende der Woche folgt dann ein Überblick über unsere Veranstaltungen, aufgeteilt in die Sparten ‚Kultur‘, ‚Mehr-generationenhaus‘, ‚Jugendkunstschule‘ und ‚Weiterbildung‘.
Mit dieser Aufteilung versuchen wir unserem vielfältigen Angebot in bestmöglicher Weise gerecht zu werden. Als soziokulturelles Zentrum haben wir jede Woche ein buntes Programm, alles können wir in unseren Kanälen leider gar nicht abbilden. Deshalb stehen wir euch selbstverständlich auf Instagram und Facebook für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Wenn ihr uns also noch nicht folgt, schaut doch vielleicht mal vorbei und kommt mit uns ins Gespräch! Hin und wieder erwartet euch dort auch das ein oder andere Gewinnspiel.
Auch unser Kreml Cafe ist übrigens auf Instagram (kreml.cafe). Über diesen Account erhaltet ihr tagesaktuell alle wichtigen Informationen rund um unsere Gastronomie und könnt wöchentliche kulinarische Angebote entdecken.
Mit dem neuen Jahr erweitern wir nun abermals unser digitales Angebot: ab dem 1.1.2023 sind wir auf Scaboo vertreten!
Was ist Scaboo? Scaboo ist eine App über die ihr noch einfacher alles rund um unser Kulturhaus direkt auf das Smartphone erhalten könnt. In unserer Region sind bereits mehrere Geschäfte und Organisationen vertreten – sich das Ganze also einmal genauer anzuschauen lohnt sich. Wenn ihr uns auf Scaboo folgt, landen ohne Umwege alle wichtigen Neuigkeiten via Push-Nachrichten bei euch. Keine Sorge, wir werden es da mit den Infos nicht übertreiben. Wir freuen uns, damit noch besser mit euch zu kommunizieren und über unsere vielfältigen Angebote zu informieren. > QR-Code zu Scaboo <
Schreibt uns gerne, was ihr von unserem neuen Tool haltet.
Wir freuen uns stets über euer wertvolles Feedback. Link SCABOO

Kreml Kulturhaus – Die Redaktion