Editorial

Schulkinowochen 2020 – in deutscher und englischer Sprache
im KREML-Programmkino

Mit zwei Schulkinowochen unterschiedlicher Prägung wartet das KREML Kulturhaus in 2020 wieder auf. Im Juni 2020 soll zum fünften Mal das englischsprachige Schulfilmfestival BRITFILMS im Kreml-Programmkino gezeigt werden – das Programm richtet sich an Schüler und Schülerinnen, die sich im Kino auf eine Reise begeben und den englischen Sprachraum in seiner ganzen Vielfalt entdecken wollen. Als übergreifendes Motiv für die 13. BRITFILMS-Staffel wurde die Herausforderung der modernen Jugend gewählt. Passend zur Vielfalt des Lebens selbst stellen sich die Helden und Heldinnen der Filme verschiedensten Herausforderungen, seien es alltägliche, gesundheitliche, historische oder soziale. Im November 2020 gibt es, dann bereits zum achtzehnten Mal, die rheinland-pfälzische Schulkinowoche (mit Filmen in deutscher Sprache), hier soll mit Mut, Kreativität und Forschergeist die „Expedition Zukunft!“ auch in 2020 fortgesetzt werden. Mit diesem Schwerpunktthema  – und darauf wollen wir heute schon hinweisen –  zeigt die SchulKinoWoche Rheinland-Pfalz Filme, die sich aktuellen Veränderungen nicht verschließen, sondern Mut machen, gestaltend und selbstbestimmt gegenwärtigen Herausforderungen zu begegnen. An beiden filmpädagogischen Initiativen beteiligt sich auch das KREML-Programmkino – beide Schulkinowochen präsentieren ihr Programm in speziellen Schulfilmvorführungen vor Ort im Kreml-Kino, die vor- oder nachmittags stattfinden können.

Konkret ist in der Zeit vom 18.6. bis 1.7. geplant, das ‚British Schools Film Festival‘, kurz BRITFILMS, mit verschiedenartigen Filmen aus dem englischen Sprachraum zu veranstalten. Die Schulfilmreihe zeigt dieses Mal eine Auswahl von sechs englischsprachigen Filmen, die von den Britischen Inseln bis zum Rand des Commonwealth reichen und sich mit Themen auseinandersetzen, die vor allem für Schüler interessant sind. Dabei präsentieren wir alle Filme in ihrer englischsprachigen Originalversion in einem Zeitraum von 14 Tagen, wahlweise auch mit deutschen oder engl. Untertiteln. Zur Auswahl stehen:

Early man
(USA-UK-F / 2018 / FSK: ohne Altersbeschränkung)

God help the girl
(UK / 2014 / FSK: ab 6 Jahren)

Kids in love
(UK / 2016 / FSK: ab 6 Jahren)

52 Tuesdays
(Australien / 2013 / FSK: ab 6 Jahren)

MID90s
(USA / 2014 / FSK: ab 12 Jahren)

The Keeper
(UK-DE / 2018 / FSK: ab 12 Jahren)

 

Ziel ist es, die Sprachkompetenz der Kinder (ab 8 Jahren) und Jugendlichen zu fördern und Ihnen einen Eindruck über die Vielfältigkeit der englischen Sprache zu vermitteln. Ausführliche inhaltliche Filmbeschreibungen finden sich in der Vorschau des vorliegenden Feb-Programmheftes sowie auf den Kreml-Internetseiten.

Weitere Infos im Kreml unter Fon 06430-929724 oder unter https://britfilms.de/. Zu allen Filmen stellt BRITFILMS englischsprachige Study Guides zum Download bereit, die als Leitfaden für die pädagogische Behandlung der Filme herbeigezogen werden können. Die Study Guides stehen auf den jeweiligen Seiten der Filme zum Download bereit.

Buchen Sie als Lehrkraft an Schulen die Vorführungen im Kreml Kulturhaus oder macht ihr als Schüler oder Sie als Eltern von schulpflichtigen Kindern die Lehrer auf das besondere Veranstaltungsangebot im Kreml aufmerksam. Anmeldeschluss für eine Teilnahme von Schulklassen an BRITFILMS 2020 im Kreml Kulturhaus ist der 8.5. Melden Sie sich unter Fon 06430-929724 oder per Mail: info@kreml-kulturhaus im Kreml und teilen Sie uns Ihre Filmwünsche und Wunschtermine für die Zeit vom 18.6 bis 1.7 mit.

KREML Kulturhaus – Die Redaktion